Des Spielleiter’s Kragen

Es gibt ein paar Syndrome die ein Spielleiter durchmacht. Mit anderen Worten würdem an sie als Stress, Enttäuschung und Ungeduld übersetzen können. Nachdem zwei davon relativ einfach zu bekämpfen sind – tritt das Dritte in meinen Augen und meiner Erfahrung nach selten, aber doch immer wieder ‘mal durch – so auch bei unserer letzten Spielrunde. Ein paar Gedanken zu all diesen Problemen:

Continue reading Des Spielleiter’s Kragen

Das Helden – Antihelden Dilemma

Als Spieler ist es nicht immer leicht. Man arbeitet an Konzepten und sucht Herausforderungen – dabei durchschreitet wohl jeder Spieler, der mehr als nur “1-2” Jahre am Spieltisch verbringt mehrere Phasen – für mich haben sich diese so abgespielt:

Begonnen habe ich vor ca 15 Jahren – nachdem ich noch prä-pupertierender Jugendlicher war ist die Faszination Rollenspiel ein 100%iger Heldenfaktor gewesen. Im Kampf für das Gute wollte ich niemals auf der anderen Seite stehen.

Intensiver wurde es 2 Jahre später, in der HTL ist es zum richtigen Hobby mutiert. Sämtliches Taschengeld floß in Regelwerke von D&D, DSA und Co. Die Faszination Spielleiter wurde intensiver je mehr Erfahrung ich gesammelt hatte und ich beschäftigte mich auch eingehend mit den Werken.

Continue reading Das Helden – Antihelden Dilemma