Die lange Reise

Posted in Private Life on November 20, 2006 – 1:06 pm
Post a comment

Juchee, endlich wieder eine Reise antreten (ok, ich war das Monat auch erst 2 Tage in Tschechien, 2 Tage in der Slowakei und im Inland unterwegs) – jetzt geht’s nach Kroatien und Slowenien und morgen früh zwischen 5 und 6 Uhr (früh) darf ich losfahren *seufz*.
Es ist halt nicht immer einfach ;). Aber alles in allem blüh ich ja trotzdem in meinem Job auf – realistisch betrachtet ist es einfach so – man hat immer das Gefühl gebraucht zu werden von allen Seiten – egal ob von Kundenseite oder Firmenseite. Mittlerweile bringe ich regelmässig interne Schulungen für alle Mitarbeiter bei uns und hoffentlich bald auch etwas mehr ausrichtung in QM/QS durch. Werde diesbezüglich noch Rücksprache halten mit meinem Chef – was er in der Zukunft plant. Kann mir im Moment sehr gut vorstellen meine Vertriebsaktivitäten auf heiklere Bereiche (z.B. Transportation) zu konzentrieren und andererseits hier für Qualitätsmanagement verantwortlich zu sein.

Privat geht’s mir sehr gut – wir haben zwar im Moment straffe Zeitpläne und keinen Herd (was mich wirklich – wirklich ankotzt bei einem keine 2 Wochen alten Gerät)… Aber sowohl Lucky’s Geburtstagsfeier am Samstag wie auch der Spieleabend am Sonntag mit Franz und Andrea waren sehr amüsant und ihre Zeit mehrfach wert. (Egal wie müde ich war bzw. wie am Samstag mit Kopfweh versehen ich war..) *smile* 🙂

Zwischendurch komme ich sogar ab und zu dazu ein wenig Neverwinternights 2 zu spielen – bislang treibe ich mich in der Gegend von Niewinter herum und helfe dem Zwerg seine Einsicht zu bekommen – während ich mich um die Angelegenheiten der Stadt als Lieutnant der Stadtwache kümmere und einen Botschafter aus Tiefwasser suche der Opfer eines verzwickten Komplotts geworden ist.

Da man von Rollenspielen nie genug haben kann – treibt mich auf die Pen & Paper Runde zu neuen Aktivitäten an. Die neue Kampagne, die ich als Spielleiter beginnen darf wird die Spieler in die Rolle von Dunkelelfen versetzen die sich dem aufstrebenden (in zweierlei Hinsichten) Gott Vhaeraun widmen. Es ist für mich eine besondere Herausforderung – da ich bislang mit sogenannten “Evil” Gruppen / Plots keinerlei guten Erfahrungen gemacht habe. Das lässt viel befürchten aber ich denke ich bin besser als je zuvor vorbereitet und voller Tatendrang ;).


This entry was written by TheLemming, filed under Private Life.
Bookmark the permalink or follow any comments here with the RSS feed for this post.
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*

This site employs the Wavatars plugin by Shamus Young.