Faul? Eigentlich nicht so wirklich, aber irgendwie fühlte ich mich trotzdem nicht dazu berufen, dass ich viel poste in den letzten Tagen. Auf der anderen Seite ‘mal sehen was die nächsten Tage auf mich zukommt, der Zeitplan ab Donnerstag wird immer straffer und daher bezweifle ich, dass ich vor Weihnachten nocheinmal ins Blog posten werde. (Danach wieder sehr sicher, alleine schon weil Fée, Reeh, Graham und Aditu (Tina, Raffael, Robert und Jenny) vom 26.12 nachmittag(s) bis 28.12 vormittags in meinem Heime verbleiben werden. [Hey ihr vier, euch ist das klar, oder?] 😀

Nach dem Ãœberraschungsfeierschock brauchte ich einige Tage um mich entsprechend zu erholen, war passend, dass wir am 10. gleich ein paar Stunden in der Therme Laa verbracht hatten – so stell ich mir ein perfektes Leben vor – am Vortag mit guten Freunden feiern und dann gemütlich in der Therme liegen *plantsch*… Am 12. Dezember ging es zum Konzert von Corvus Corax – (Vorband Tuivelsminne + Security Prima Nocte). War stimmungsvoll aber an dem Abend konnten mich die Recken allesamt nicht so richtig mitreissen. Danach vergingen wieder ein paar Tage. (Und die Zeit meiner Rache war(d) gekommen!)

Am 17.Dezember (Sonntag) ging es dann ins Audi-Max wo die Rache mein sein sollte *böses, fast dämonisches Lachen einfügen* – naja, effektiv war’s eigentlich nur eine kleine Ãœberraschung, nachdem Lucky vor kurzem auf A.Dorfer’s neues Programm “FREMD” aufmerksam gemacht hatte – war es mir gelungen an dem Tag auch Klaudia eine kleine Ãœberraschung zu machen, nachdem (damals) die Vorstellung nicht ausverkauft war. Das neue Programm ist durchwegs gut und lebt sicherlich zu 25% von Gunkl / Günther Paal. (Was mich besonders anspricht, da ich die Kombination von Dorfer und Gunkl sehr schätze). Wer die Gelegenheit hat, sollte sich das Programm noch ansehen solange es in Österreich tourt ;).

Das Programm für die Woche in ein paar Worten

  • Donnerstag – Afrika, Afrika
  • Freitag – Klaudia Heimflug, Alkbottle Konzert, Markus 2. Schlüssel geben (damit die Katzen nicht so hungern müssen)
  • Samstag – Wohnung aufräumen, zu meinen Eltern fahren
  • Sonntag – Weihnachten
  • Montag – zu “den anderen Eltern” fahren
  • Dienstag – Fee in Krems einpacken und ‘gen Heim fahren
  • Mittwoch – …
  • Donnerstag – Klaudia vom Flugga abholen
  • Freitag – Curse (Covers) of Avalon

Also doch noch eine ganze Menge dieses Jahr und auf Silvester verschwende ich meine Gedanken erst in Kürze.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *