31 Tage RPG-Quest 30/31 Wie ist Deine Meinung zu neuen Medien (pdfs, Tablets, Onlinerunden, Würfelapps, …) im Rollenspielhobby?

G_31Tage

Neue Medien sind für mich zu allererst: Realität.

Aber:

Sie sollten unterstützen und da unterscheidet man dann Spreu und Weizen ganz deutlich voneinander. PDFs sind eine großartige Sache in meinen Augen, sie sollten gratis bei jedem Kaufbuch dabei sein. Der Companion von “Legends of Anglerre” kam genau so und ich find das großartig. Ich kann gemütlich in der Papierform blättern und lesen, wenn ich mich entscheide eine Spielrunde zu leiten kann ich am Laptop flink nebenbei die richtige Passage öffnen und vieles mehr. Ein definitives PRO aber eben nur zusätzlich in meinen Augen.

Tablets konnte ich bislang nicht in meine Rollenspielerfahrungen einbringen, ich hab zwar ein iPad aber irgendwie gefällt mir das Tablet-Rollenspiel Feeling nicht. Für mich vermittelt es Desinteresse wenn ein Spieler am Tablet herumkritzelt und es kommt auch als Spielleitertool in meinen Augen nicht so gut rüber. Auch wenn ich schon diverse Apps getestet hab – also eher ein: nicht wirklich.

Würfelapps hab ich lange benutzt, komme aber doch immer wieder zu meinen Würfeln zurück.

Über sonstiges hab ich nur etwas Erfahrung in der Drachenzwinge (Teamspeak Rollenspiel) gesammelt und hier eigentlich nur mit Felis. Früher hatte ich das schon mal probiert ohne Erfolg und nun – naja mal sehen ob G+ Hangouts dafür geeignet sind. Würde mich interessieren das mal zu erfahren.

Posted in deutsch, Roleplaying Games

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*