G_31Tage

Teilen wir das in eine kurze Antwort: Naja, nicht wirklich & eine etwas Längere…

Die Systeme die ich spiele und schätze hab ich allesamt schon durchprobiert, es gibt ein paar wenige in meinem Regal (Dragon Age) die mehr zu Sammelzwecken hier stehen und ich nicht wirklich vermisse gespielt zu haben. Aber es gibt ein paar Systeme die ich gerne öfter spielen würde oder öfters gespielt hätte, die da wären:

Elric RPG $(KGrHqR,!jQE8JWr8NzSBPNsdpgSoQ~~60_35 – Elric von Melnibone, die dunkelelfenhafte Inkarnation von Michael Moorcooks ewigen Held. Das Setting selbst ist gut, das Rollenspielsystem ist nur so lethal, dass dauerhafter Spielspaß nur mit einer sehr koordinierten Gruppe, gutem Spielleiter und einem Plan garantiert werden kann. Ich mag’s – eines der schönsten Dark Fantasy Rollenspiele überhaupt.

Exalted 220px-Exalted_Second_Edition_Core_Book hübscher Ausflug in eine andere Welt, gar nicht mein Lieblingssetting – aber eines in dem man tolle Actionabenteuer realisieren kann. Hab’s leider nur einmal ausprobiert und wäre jederzeit für einen zweiten Versuch zu haben.

Opus Anima opus-anima Hach Opus, was für ein krankes System – und so genial. Opus Anima zehrt davon, dass die Motivation im System selbst steckt. Eine wundervolle Welt, die voller Steampunk-Horror steckt wie man sich ihn selbst nie hätte vorstellen wollen. Leider nur kurz online angespielt, dazu fehlen mir eindeutig auch Interessenten und vor allem Zeit. Das System würde mich selbst als Spielleiter sehr reizen.

Saga Classic. Das Saga System ist ein einfaches, universelles Fantasyrollenspielwerk. So einfach, dass es auch kein Dauerbrenner wäre in meiner Aufzählung – aber mit den richtigen Leuten macht es eine Menge Spaß. Das System ist meiner Meinung nach nur 2% Powergamer tauglich und zerstört quasi “instant” den Spielspaß der gesamten Gruppe wenn solche anwesend sind. Trotzdem ein geniales System zum Spielen und Leiten.

Serenity Role Playing Gameserenity  Yay, Serenity. Eigentlich geht’s mir hier gar nicht so sehr ums System. Es ist nur so cool, dass es ein Firefly/Serenity Rollenspiel gibt, sodass das System eigentlich auch ganz spielbar ist und die Welt einfach öfter bespielt werden müsste. Tolle Sache das Zeug. Leider gibt’s Firefly ja nicht mehr. Zu schade. Wirklich schade.

Werewolf, the Apocalypsewerewolf – altes World of Darkness Setting und das unglaublich geniale Feeling gemeinsam im Rudel durch Straßen und Felder zu ziehen, gegen das Böse zu kämpfen und irgendwie für mich DAS WoD Setting schlechthin. Während alle anderen einfach zu tief in Intrigen oder Philosophie (nicht falsch verstehen ich mag philosophieren, aber…) stecken ist dieses Setting einfach eine Menge Spaß gewesen. Für mich als Spieler wesentlich Interessanter, zum Spielleiten hab ich für stark Reality angehauchte Settings irgendwie nicht die perfekte Muse gefunden bislang.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *