Tawless (Stadt)

Posted in Roleplaying Games on July 13, 2018 – 2:27 pm
Post a comment

Angekommen am Strand einer großen Stadt mit fremden Sprachen und einem Begleiter, liegt es an Euch sich für die weitere Geschichte zu entscheiden. Natürlich ist es eine Möglichkeit weiterzureisen, allerdings müsstest ihr dazu einen geeigneten Gegenstand von Eurer Heimat finden, welcher im Ritual verbraucht wird.

Vorschlag von mir als Spielleiter: temporäre Zuflucht der Charaktere in der Stadt “Tawless”. Die erste Herausforderung ist Kommunikation mit den Einwohnern, wenn das erledigt ist, könnt ihr die Stadt erforschen (das ist der Zeitpunkt für einen kleinen Spielerleitfaden für Tawless). Was liegt denn nahe um den richtigen Weg zu finden? Magische Hilfe, Wissen, Wesen welche in den Ebenen reisen. Mehr Informationen über das Symbol… Es wäre für mich hilfreich hier etwas mehr zu erfahren um die zahllosen Optionen besser vorbereiten zu können.

Stadtleitfaden Tawless

Stadtregierung: Tawless wird von einem Konzil regiert. Diesem steht der Kommissar Igor Urnst vor, der in der Stadt hohes Ansehen genießt. Bekannte, weitere Mitglieder sind der Prinz der Kirche: Kirian Ylestos und die Erwürdige Mutter der Schwesternschaft der Stille (ein Mönchsorden) sowie der Gildenmeister Sorum Dandubal. Weitere Mitglieder sind vorhanden, haben aber in der Stadt selten einen Namen abseits vom Konzil der Münze (da diese im Volksmund dafür bekannt sind dafür Münze zu nehmen und die wohlhabenden zu unterstützen).

Die Stadtwache wird direkt von Igor Urnst geführt, deren Hauptwache ist in Dalengard in der Altstadt. Die Stadtwache selbst wird von zwölf Kommandanten angeführt, die bekannteste Namen hierzu sind Lord Dorant Khatru und Aoska.

Ritterorden die abseits der Wache für Ordnung sorgen sind die BeWahrer des Schleiers, der Orden des Sonnenaufgangs und die Ritter der Blässe. Im Turm des Ordens der Ritter der Blässe munkelt man von engelsgleichen Wesen die sich als Malkuth bezeichnen.

Verbrechen und Kriminalität sind keine vernachlässigten Punkte in der Stadt. Ganz im Gegenteil. Schmuggel, Spielerei, Prostitution, alles was der Metamensch begehrt und für das er bereit ist zu zahlen. Die Anführer zweier großer Organisationen sind Menon Balacazar, der die älteste Organisation anführt und Kevris Killraven der in den letzten Monaten sich einen Namen auf den Straßen gemacht hat nach diesem Imperium zu trachten. In und um den großen Friedhof und die Krypten gibt es die Aufgegebenen. Sie werden nicht umsonst so bezeichnet, wenige haben auch nur ein gutes Wort für die Todliebenden übrig. Aber das ist erst der Anfang, was unter der Stadt lauert, in zahllosen Kerkern und Katakomben ist nichts für schwache Nerven.

Geographisch sind die Edelleute am höchsten Punkt der Stadt untergebracht, direkt an deren Fuße die Altstadt gelegen ist von wo es weiter zur Mittelstadt geht.


This entry was written by TheLemming, filed under Roleplaying Games.
Bookmark the permalink or follow any comments here with the RSS feed for this post.
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*

This site employs the Wavatars plugin by Shamus Young.