Nach einem kurzen Besuch bei Planet Harry (nach wie vor mein bevorzugtes RPG Geschäft in Wien) fuhr ich wieder einmal nach viel zu langer Zeit – ein paar hundert Seiten reicher nach Hause… Ich hatte vor kurzem beim Durchstöbern einiger Internet-stores einen Hinweis gefunden auf Monte Cook‘s gigantische Projekt Ptolus (sprich Ta-less – bzw. englisch TAW-less). Hierbei geht es um ein Stadtkonzept in demunter anderem die gesamte 3rd Edition von Dungeons und Dragons (mit-) entwickelt wurde. Die Welt dürfte zum Grossteil aus Monte’s eigenwilliger aber wie gewohnt sehr kreativen und abwechslungsreichen Feder stammen – aber wenn ihr Hintergründe sucht, wer sich darin schon bewegt hat und welche 3 Kampagnen schon gespielt wurde von den Designern, dann seht euch ein wenig im Internet um – es gibt mittlerweile auch hierzu ausreichend Resourcen.

Nun, muss ich zugeben, das Werk hat sage und schreibe unglaubliche 700 Seiten. Es ist damit sicherlich eines der dicksten Werke die im Fantasy-Regal stehen und da stand schon zuvor einiges das beachtliche Grösse hat (z.B. das Hardcover Aventurien Lexikon). Nun zurück zum eigentlichen Thema – Ptolus ist eine Stadt mit einigen Besonderheiten. Erstmals ist sie riesig, (Waterdeep hat zwar lt. offiziellen Stellen unglaubliche 1.300.000 Einwohner) aber ist für mich ist das Detaillevel auch nach dem Lesen von City of Splendors (einerseits DnD Regelwerk, andererseits auch ein Buch von Elaine Cunningham und Ed Greenwood), Volo’s Guide to Waterdeep und diversen anderen Quellen (z.B. Campaign Setting Forgotten Realms) die Stadt mehr ein interessantes Bollwerk von Macht, Intrigen und Obskuritäten. Ptolus dagegen scheint sehr sauber ausgearbeitet zu sein – das all-in-one Konzept gefällt mir sehr gut und die ersten Ãœbersichten zeigen klare Struktur und verständliche Schilderungen.

Das erste Kapitel von Ptolus führt eine Einführung für Spieler und Spielleiter “alike” an. Ein sehr nettes Konzept, da allen Spielern eine ähnliche aber auch schon detaillierte Grundlage geboten wird. Dieses ist als zusätzlicher Anreiz und Geste der Unverbindlichkeit gratis zum Download. DriveThruRPG oder RPGnow bieten beide diesen Teil gratis an. Also schaut einfach mal rein.

Ich werde versuchen in regelmässigen Abständen über Ptolus zu berichten – wie man sich vorstellen kann ist ein 700 Seiten Wälzer nicht in einem “Aufwischen” gelesen. Aber der Anfang laß sich sehr – sehr gut bislang.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *