DM Genie

Der sogenannte Dungeon Master’s Genie – ist für mich mittlerweile zum unersätzlichen Tool geworden. Während ich (noch?) Abstand davon nehme, das Tool wirklich für den Ablauf des Spieles heranzuziehen, mitunter aufgrund des Feedbacks meiner Spieler, dass zuviel vorlesen nicht positiv auffällt und die Stimmung mitunter darunter leidet. Dafür hat es einige Qualitäten, die ich bei dem gratis Tool PC-Gen vermisse.

Einerseits bin ich Feuer und Flamme für das Timekeeping, seit letzter Spielrunde verwende ich es aus aktiv – es ermöglich in Kombination mit dem Wetter-Generator einen sehr netten, einfachen Ãœberblick und für mich eines der wichtigesten Features hierbei ist eine konstant-nachvollziehbare Reisegeschwindigkeit. Mitunter (fand ich als Spieler schon mehrfach) leidet das Spiel ein wenig, wenn man für unterschiedliche Distanzen bei gleichem Terrain und Bedingungen einmal eine Woche und einmal nur einen Tag benötigt…

DM-Genie ist ein Utility für Spielleiter, welches gratis getestet werden kann (Homepage hier) und auch denn vollen Funktionsumfang in dieser Version erhält – ich für meinen Teil habe es sehr lange getestet, und seitdem ich vor einigen Wochen dazu übergegangen bin aktiv den Laptop beim Spiel einzusetzen, habe ich auch gerne die Vollversion bestellt.
Ein Funktionsüberblick über die primären Funktionalitäten: Charakter (PC, NPC,…) Erschaffung mit kompletten SRD – jederzeit (und wirklich einfach) erweiterbar mit den einzelnen, ins Programm integrierten Editoren (Race, Item, Weapon, Armor, Class, Conditions, Templates, Feats + Custom Data – für den Rest) und natürlich auch anpassbar sind. In der Hauptansicht findet man einen Ãœberblick über die Charaktere (aktive Party) + falls gewünscht aktives Encounter/Begegnung. In dem Bildschirm lässt sich ggfs. sehr gut über Initiative, Kampfschaden, Hitpoints u.ä. walten. Gesamt sind Zauber und Psionics integriert und auch sehr einfach zu handhaben. Weitere Bereiche sind der GruppenManager und der Kampagnenmanager wo man vorgegebene Abläufe und Encounters übersichtlich planen und einsetzen kann. Timekeeping, Wetter und einen Würfelgenerator gibt’s natürlich obendrein (was in Wirklichkeit die Main-Features für mich sind). Für Spieler gibt es eine “light” Variante, den PC-Genie – den ich nur kurz angetestet habe, aber da ich kein begeisterter Online-Gamer bin, für mich zumindest uninteressant wirkt.

Das Programm ist sicherlich nicht das non-plus-ultra – denn ich zweifle sehr, dass man alle Menschen mit dem gleichen Programm glücklich machen kann. Thomas (der andere Spielleiter bei uns in der Gruppe) schwört seineszeichens auf PC-Gen als Alternative. Eventuell bringe ich ihn ja auch noch dazu, hier ein kleines Review davon zu platzieren.

Posted in deutsch, Reviews, Roleplaying Games

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*